Donnerstag, 2. November 2017

Rezension zu "Der immerwährende Oliver-Fehn-Kalender" von Oliver Fehn, Pandämonium Verlag

Titel: Der immerwährende Oliver-Fehn-Kalender
Autor: Oliver Fehn
Seitenzahl: 212 Seiten, (TB,1.9.17)
Isbn Nr. 13-978-3-944893-16-7
Verlag: Pandämonium Verlag
Preis:  14,99 Euro

Verlagsinfo:
365 Kurztexte, Weisheiten, Aphorismen und Gedichte von Oliver Fehn.
Zum Lesen für zu Hause oder im Bus, vor dem Schlafengehen oder beim täglichen Spaziergang.

Oliver Fehn begleitet den Leser in diesem immerwährenden Kalender durch ein ganzes Jahr.

Bibliophile Ausgabe mit zahlreichen Illustrationen.

Über den Autor:
Oliver Fehn, geboren 1960, ist Autor und Übersetzer zahlreicher Romane und Musikfachbücher. Zu seinen bekanntesten Büchern gehören die Romane "Verfluchter Sommer" und "Die Klavierbrücke" sowie die Kurzgeschichtensammlung "Hitzemond". Er wohnte mehrmals längere Zeit in den USA, in den 80er Jahren auch in New York City. Heute lebt er mit seiner Familie zurückgezogen in einer ländlichen Gegend und verbringt einen Großteil seiner Zeit mit dem Schreiben und Übersetzen von Musikliteratur sowie seiner großen Liebe, dem Klavierspiel.


Eigene Meinung: 

Dieser immerwährende Kalender muss man nicht am 1.1. beginnen, man kann an jedem Tag des Jahres den dazugehörigen Text, das Gedicht, eine der Aphorismen oder eine der Weisheiten von Oliver Fehn aufsaugen (bei einem Text bleibt es sicher nicht). Stimmige Illustrationen ergänzen diesen Kalender.

Die Gedanken, Texte und Gedichte von Oliver Fehn stimmen teilweise nachdenklich, manche sind sie etwas zynisch, manche erheiternd oder stimmen traurig. Alle Texte, Gedichte und Aphorismen wirken nach.
 
Laut Intro des Autoren stammen die Texte aus 5 Jahren "Alltagserleuchtung", manche kommen mir bekannt von von Olivers Beiträgen auf Facebook, andere kenne ich nicht.

Er liest sich auf jeden Fall gut, dieser Kalender und ich kann ihn nur empfehlen. Er eignet sich auch sehr gut als Geschenk an sich selbst oder an einen guten Freund.

Hier ein kleiner Blick in den Kalender:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu "Ein angesehener Mann" von Abir Mukher Jee, übersetzt von Jens Plassmann, Heyne Verlag, historischer Kriminalroman

T itel: Ein angesehener Mann Autor: Abir Mukher Jee Übersetzt von: Jens Plassmann Seitenzahl: 512 Seiten ( TB, 10.7.17) ISBN N...